KinderBildungsZentrum

KBZ

Rückblick 2017 / 2018

Das neugewählt Kinderparlament 2017/2018 startet mit einigen Themen, die noch aus dem alten Schuljahr stammen und die das neue Gremium von seinen Vorgängern übernimmt.

Mitglieder im amtierenden Kinderparlament:

Kath. Kita St. Aldegundis Lina und Luisa

Städt. Kita Lichtenvoorder Levi und Philip

GS Budica Anna und Laurenz

OGS Budica Quinn und Luna

KiBe Greta und Jamie

Mit auf den Weg hat die neue Gruppe folgendes bekommen:

-gemeinsames KBZ Fest zum Thema „Zirkus“

-Querungshilfe Driescherstr

-Kontakt zu Vereinen in Büttgen

Nach der Einführung in die Aufgaben als Mitglied im Kinderparlament (hier konnten Laurenz und Quinn, die beide schon mal Mitglieder im Kinderparlament waren unterstützen), drehte sich zunächst alles rund um den Zirkus. Was gehört dazu, welche Ideen und Wünsche gibt es seitens der Kinder.

Auch das Kinderparlament übernimmt am Tag des großen Festes eine Aufgabe, hier gibt es einiges zu planen und vorzubereiten.

Auffallend ist, das die Schatzkiste nur noch sehr selten genutzt wird, die Kinderparlamentarier haben in ihren Einrichtungen nochmal erklären wofür die Schatzkiste ist und achten zukünftig darauf, diese regelmäßig mit den Leiterinnen der Einrichtung zu leeren.

In der ersten gemeinsamen Sitzung des Kinderparlaments mit Elternvertretern und Einrichtungsleiterinnen (dem KBZ Parlament) ging es nochmal um die sichere Querungshilfe an der Driescherstr., dieses Thema stammt noch aus dem

vergangenen Schuljahr. Die Kinder haben nochmal geprüft und nachgefragt, ob es hier Probleme gibt.Die Erwachsenen wollen sich an die Schulwegsicherungskommission wenden und nach Möglichkeiten fragen.

Nach Prüfung stellten die Kinder fest, dass eine Querung der Driescherstr. an der rot markierten Stelle vor der Pizzeria ohne Probleme möglich ist. Es stellte sich heraus, das nur sehr selten Kinder das Problem haben hier die Straße zu queren. Die meisten sind in Begleitung der Eltern, oft mit dem Auto oder sie sind bereits auf der Straßenseite die in die Fußgängerunterführung führt. Thema seitens der Kinder erledigt.